Home
 

Automodellsport | Fitness-Kraftsport | Fussball | Hundesport | Jiu Jitsu | Judo
Schisport | Schibob | Stocksport | Tae-Kwon-Do | Volleyball


Jiu Jitsu und Selbstverteidigung

 
Jiu-Jitsu ist ein japanisches Selbstverteidigungs- system, das in früherer Zeit die üblichen Kampftechniken der Samurai ergänzte, wenn sie keine Waffe zur Hand hatten.
Jiu-Jitsu heißt "nachgiebige Kriegskunst", bekannt auch unter dem Namen "Sanfte Kunst". "Jiu" bedeutet Nachgeben oder Ausweichen, "Jitsu" heißt Kunst oder Kunstgriff. Zusammen- fassend besagt dieses, daß man die Kraft des Gegners nutzt, um diesen zu überwältigen.

Im Jiu-Jitsu Training werden Griffe und Techniken zur Selbstverteidigung wie Würfe, Hebel- und Transportgriffe geübt.

Das moderne Jiu-Jitsu ist eine gute Möglichkeit der Selbstverteidigung und vermittelt neben Geduld und Einfühlungsvermögen beim Umgang mit dem Partner auch das erforderliche Selbstbewußtsein für den Ernstfall.

Obmann:
Georg Erber
Frohnburgweg 5
5020 Salzburg

Mobiltelefon:
0650/76 10 938


E-mail:
office@psv-jiujitsu.at





[Homepage]

     

Frohnburgweg 5, 5020 Salzburg | Telefon: siehe Sektionen | Fax: 0662/6283893